Empfehlen: Social Media kann süchtig und krank machen

Unser Ziel

Aufklärung in der Verhaltensökonomie
getreide
Um etwas zu verändern, bedarf es der Aufklärung insbesondere junger Menschen anhand von tatsächlichen ungeschönten Fakten auf wissenschaftlicher Basis. Das ist in Zeiten von „Fake News“ und durch die von Industrie und Politik gelenkten Informationen nicht einfach. Die unterschiedlichen Informationen verwirren und verunsichern viele Menschen. Wir wollen daher sachlich, anhand von untermauer- ten Fakten, Studien und wissenschaftlichen Informationen aufklären. Finanzindustrie, CO2 Industrie und Digitalkonzerne verdienen Milliarden Dollar. Mit diesen unendlichen Mitteln beeinflussen Sie nachhaltig unser Leben, indem sie mit professioneller Meinungsmache die öffentliche Meinungsbildung durchdringen. Dabei wird mit allen Mitteln, wie mit täuschenden Argumentationen und subtilen Methoden des „Agenda Setting“ und „Framing“ gearbeitet. Durch die Beeinflussung der Medien durch die Politik und Wirtschaft wird die öffentliche Meinung von den mächtigen Interessen fast nach Belieben geformt. Das Mittel der ersten Wahl sind dabei Smartphones und PCs die uns zum Klicken, Scrollen und Teilen animieren um uns in die Welt der Aufmerksamkeitsgewinnung hineinzuzie- hen. Und wenn das Smartphone seinen Platz als Partner gefunden hat, kann es uns beeinflussen, deprimieren, empören, polarisieren und süchtig machen. Diese Aufmerksamkeitsökonomie beschleunigt den massenhaften Abbau unserer kollektiven Kapazität zur Lösung globaler Bedrohungen, von Pandemien über Ungleichheit bis hin zum Klimawandel. Wenn wir der Welt keinen Sinn geben, wäh- rend immer konsequentere Entscheidungen gegen das wohl der Menschen und Ökosysteme um uns herum getroffen werden, wird die Zukunft von allen Menschen und dem Ökosystem und die Wahrheit selbst zerstört. Industrie und Technologieunternehmen befinden sich in einem Wettrüsten, um un- sere Persönlichkeitsprofile und Sozialdaten zu erfassen. Mit dem Ziel uns besser beeinflussen zu können und unsere kognitiven Fähigkeiten zu steuern. „Wikipedia weiß eh alles, Google findet was wir suchen und Facebook weiß genau, was uns gefällt“. Die Digitalplattformen haben alle eine ähnliche Wirkung. Sie liefern uns schnell durch Industrie und Politik gesteuerte Informationen. Gleichzeitig halten sie uns aber davon ab, Informationen zu hinterfragen, Zusammenhänge zu entde- cken und ein tieferes Wissen aufzubauen. Wir gewöhnen uns an, geleitet zu wer- den, statt selber zu denken.

Die Zeit läuft in mehrfacher Hinsicht

gegen die Menschen und Ökosysteme:

bei der Klimakrise sind wir bereits im „Worst Case Scenario“
Jetzt mitmachen Kompass futureway Logo
© 2021 futureway Impressum Datenschutzerklärung
Um diesen Herausforderungen zu begegnen, müssen wir erkennen, dass wir nur als Weltgemeinschaft die Klimakrise begrenzen können. Wir können nur gemein- sam unser globales Überleben sichern, auch wenn dies nationalen und imperialen Strategien wiederspricht. Wir brauchen daher ein neues Verständnis gegenüber unserem Ökosystem, der globalen Bevölkerung, technologischer Infrastruktur und Geschäftsmodellen, die tatsächlich mit den besten Interessen der Menschheit übereinstimmen. Wir müs- sen alle Menschen als eine Gemeinschaft verstehen ohne Hürden durch Hegemonialkonflikte, historische Konflikte, Religionen, Ethnien oder sonstige Grenzen. Dies unterstützt auch das allgemeine Gewaltverbot gemäß Artikel 2 Nr. 4 der Charta der Vereinten Nationen. Darin haben sich die 193 Mitgliedsstaaten verpflich- tet, dass die Anwendung militärischer Gewalt verboten ist. „Alle Mitglieder unterlassen in ihren internationalen Beziehungen jede gegen die territoriale Unversehrtheit oder die politische Unabhängigkeit eines Staates gerichtete oder sonst mit den Zielen der Vereinten Nationen unvereinbare Androhung oder Anwendung von Gewalt.“ Mit unserem philanthropischen Engagement möchten wir gewohnte Denkmuster aufbrechen, Strategien und Modelle gegen die Klimakrise entwickeln, die von an- deren kopiert und weitergeführt werden können. Daneben klären wir über schein- bar gesetzte Trends in der Digitalisierung auf. Wir brauchen eine drastische CO2, Methan, Lachgas und F-Gas Reduzierung. Den Umbau in eine nachhaltige Landwirtschaft, saubere Luft zum Atmen und ausrei- chend sauberes Wasser, das nicht privatisiert werden darf. Dies muss durch tat- sächlich wirksame Mindeststandards gesichert werden. Der Gesetzgeber muss diesen Anspruch einlösen und Industrien beschränken. Aus der Menschenwürde und dem Grundrecht auf Leben und Gesundheit sowie der staatlichen Verpflichtung zum Schutz der natürlichen Lebensgrundlagen nach Artikel 20a ergibt sich eine verfassungsrechtliche Pflicht des Staates die Belastungsgrenzen an die Klimakrise anzupassen. Dies ist für das Überleben der Menschheit nach dem Stand der Wissenschaft entscheidend. Die völkerrechtlichen Ziele und Verpflichtungen zum Klimaschutz, Nachhaltigkeit und Generationengerechtigkeit sollten daher verfassungsrechtlich verbindlich ge- macht werden, weil sie das Überleben der Menschheit sichern. Wir stehen hinter keiner Partei, keinem Interessenverband und keiner Kirche oder sonstiger Organisation. Wir wünschen uns, dass Menschen erkennen, dass sie ein eigenes Interesse daran haben sollten, die Bedrohungen durch Klimakrise, Digitalisierung, Biotechnologien und Ressourcenkriege selbst in die Hand zu neh- men, um ihre Zukunft positiv zu gestalten. Wir wollen das Bewusstsein schärfen und den Wandel vorantreiben durch wissen- schaftlich fundierte Informationen für junge Menschen, um ihnen zu zeigen, wel- che Zukunft auf Sie wartet. Unser Ziel ist es, die Denkweise zu verändern, aus der heraus überzeugende Wirtschafts- und Sozialsysteme entstehen. Jeder kann dazu einen Beitrag leisten, gleich ob jemand ein besorgter Schüler, Student, Bürger, Elternteil, Erzieher, politischer Entscheidungsträger oder Manager ist.
+ 1,5°C Globale Erwärmung = Netto-CO2-Emissionen bis 2050 Globale Lachgas- und Methanemissionen Globale CO2-Emissionen Aktueller Trend (+4-5°C)   Aktuelles politisches Szenario (+3-4°C)   Cancun Ziel (+2°C)  Paris-Abkommen (+1,5°C) European Green Deal 55 50 45 40 35 30 25 20 15 10 5 0 1750 1760 1770 1780 1790 1800 1810 1820 1830 1840 1850 1860 1870 1880 1890 1900 1910 1920 1930 1940 1950 1960 1970 1980 1990 2000 2010 2020 2030 2040 2050    CO2-Emissionen Gt CO2 Äquivalent / %
die Digitalisierung zerreißt in Höchstgeschwindigkeit unser gemeinsames so- ziales Gefüge, macht uns psychische krank und bring durch künstliche Intelligenz die Menschheit in eine existenzielle Krise. Währenddessen werden wir zunehmend über medialen Einfluss der sozialen Netze polarisiert, verwirrt und unfähig, Probleme gemeinsam zu lösen, egal auf welcher Ebene.
Quelle: Climate Action Tracker, IPCC 2018, Aurora Energy Research 2019
da unsere öffentliche Sphäre von Industrie-, Banken, Digitalunternehmen be- stimmt wird, werden unvorhergesehene Folgen geschaffen, welche die menschliche Psyche, die Biosphäre, die Demokratie und die Zukunft unseres Planeten gefährden
Relative Veränderung der Fehlzeiten in relevanten Diagnosekapiteln - Berufstätige V. Psychische und Verhaltensstörungen X. Krankheiten des Atmungssystems XIX. Verletzungen, Vergiftungen % XIII. Krankheiten des Muskel-Skelett-Systems XI. Krankheiten des Verdauungssystems 200 190 180 170 160 150 140 130 120 110 100 90 80 70 2000 2001 2002 2003 20042005 2006 2007 2008 2009 2010 2011 2012 2013 20142015 2016 2017 2018 2019
Abbildung: Berufstätige mit Mitgliedschaft in der Techniker, standardisiert). Quelle: „Gesundheitsreport 2020“, Die Techniker
Die Corporation (2003) untersuchte eine Institution innerhalb der Gesellschaft. Die New Corporation enthüllt eine Welt, die nach dem Image des Unternehmens völlig neu gestaltet wurde und gefährlich nahe daran ist, die Demokratie zu verlieren. Wir verfol- gen die verheerenden Folgen, verbinden die Punkte zwischen damals und heute und inspirieren mit Geschichten über Widerstand und Veränderung aus der ganzen Welt. Angesichts des Zerfalls von Gesellschaften, des Klimawandels und des Aushöhlens der Demokratie ist The New Corporation ein Ruf nach sozialer Gerechtigkeit, tieferer Demo- kratie und transformativen Lösungen. Quelle: The New Corporation
Mitmachen Mitmachen
Unser Ziel Aufklärung in der Verhaltensökonomie
Empfehlen: Social Media kann süchtig und krank machen
Mitmachen Jetzt mitmachen futureway Logo
© 2021 futureway Impressum & Datenschutzerklärung
Um etwas zu verändern, bedarf es der Aufklärung insbesondere junger Menschen anhand von tatsäch- lichen ungeschönten Fakten auf wissenschaftlicher Basis. Das ist in Zeiten von „Fake News“ und durch die von Industrie und Politik gelenkten Informatio- nen nicht einfach. Die unterschiedlichen Informa- tionen verwirren und verunsichern viele Menschen. Wir wollen daher sachlich, anhand von untermauer- ten Fakten, Studien und wissenschaftlichen Infor- mationen aufklären. Finanzindustrie, CO2 Industrie und Digitalkonzerne verdienen Milliarden Dollar. Mit diesen unendlichen Mitteln beeinflussen Sie nachhaltig unser Leben, indem sie mit professioneller Meinungsmache die öffentliche Meinungsbildung durchdringen. Dabei wird mit allen Mitteln, wie mit täuschenden Argu- mentationen und subtilen Methoden des „Agenda Setting“ und „Framing“ gearbeitet. Durch die Beeinflussung der Medien durch die Politik und Wirtschaft wird die öffentliche Meinung von den mächtigen Interessen fast nach Belieben geformt. Das Mittel der ersten Wahl sind dabei Smartphones und PCs die uns zum Klicken, Scrollen und Teilen ani- mieren um uns in die Welt der Aufmerksamkeitsge- winnung hineinzuziehen. Und wenn das Smart- phone seinen Platz als Partner gefunden hat, kann es uns beeinflussen, deprimieren, empören, polari- sieren und süchtig machen. Diese Aufmerksamkeitsökonomie beschleunigt den massenhaften Abbau unserer kollektiven Kapazität zur Lösung globaler Bedrohungen, von Pandemien über Ungleichheit bis hin zum Klimawandel. Wenn wir der Welt keinen Sinn geben, während immer konsequentere Entscheidungen gegen das wohl der Menschen und Ökosysteme um uns herum getroffen werden, wird die Zukunft von allen Menschen und dem Ökosystem und die Wahrheit selbst zerstört. Industrie und Technologieunternehmen befinden sich in einem Wettrüsten, um unsere Persönlich- keitsprofile und Sozialdaten zu erfassen. Mit dem Ziel uns besser beeinflussen zu können und unsere kognitiven Fähigkeiten zu steuern. „Wikipedia weiß eh alles, Google findet was wir suchen und Facebook weiß genau, was uns gefällt“. Die Digitalplattformen haben alle eine ähnliche Wirkung. Sie liefern uns schnell durch Industrie und Politik gesteuerte Infor- mationen. Gleichzeitig halten sie uns aber davon ab, Informationen zu hinterfragen, Zusammenhänge zu entdecken und ein tieferes Wissen aufzubauen. Wir gewöhnen uns an, geleitet zu werden, statt selber zu denken.

Die Zeit läuft in

mehrfacher Hinsicht

gegen die Menschen

und Ökosysteme:

bei der Klimakrise sind wir bereits im „Worst Case Scenario“
Um diesen Herausforderungen zu begegnen, müs- sen wir erkennen, dass wir nur als Weltgemein- schaft die Klimakrise begrenzen können. Wir können nur gemeinsam unser globales Überleben sichern, auch wenn dies nationalen und imperialen Strategien wiederspricht. Wir brauchen daher ein neues Verständnis gegen- über unserem Ökosystem, der globalen Bevölke- rung, technologischer Infrastruktur und Geschäfts- modellen, die tatsächlich mit den besten Interessen der Menschheit übereinstimmen. Wir müssen alle Menschen als eine Gemeinschaft verstehen ohne Hürden durch Hegemonialkonflikte, historische Konflikte, Religionen, Ethnien oder sonstige Grenzen. Dies unterstützt auch das allgemeine Gewaltverbot gemäß Artikel 2 Nr. 4 der Charta der Vereinten Na- tionen. Darin haben sich die 193 Mitgliedsstaaten verpflichtet, dass die Anwendung militärischer Gewalt verboten ist. „Alle Mitglieder unterlassen in ihren internationalen Beziehungen jede gegen die territoriale Unversehrtheit oder die politische Unabhängigkeit eines Staates gerichtete oder sonst mit den Zielen der Vereinten Nationen unvereinbare Androhung oder Anwendung von Gewalt.“ Mit unserem philanthropischen Engagement möch- ten wir gewohnte Denkmuster aufbrechen, Strate- gien und Modelle gegen die Klimakrise entwickeln, die von anderen kopiert und weitergeführt werden können. Daneben klären wir über scheinbar ge- setzte Trends in der Digitalisierung auf. Wir brauchen eine drastische CO2, Methan, Lachgas und F-Gas Reduzierung. Den Umbau in eine nachhal- tige Landwirtschaft, saubere Luft zum Atmen und ausreichend sauberes Wasser, das nicht privatisiert werden darf. Dies muss durch tatsächlich wirksame Mindeststandards gesichert werden. Der Gesetzgeber muss diesen Anspruch einlösen und Industrien beschränken. Aus der Menschen- würde und dem Grundrecht auf Leben und Gesund- heit sowie der staatlichen Verpflichtung zum Schutz der natürlichen Lebensgrundlagen nach Artikel 20A ergibt sich eine verfassungsrechtliche Pflicht des Staates die Belastungsgrenzen an die Klimakrise anzupassen. Dies ist für das Überleben der Mensch- heit nach dem Stand der Wissenschaft entscheidend. Die völkerrechtlichen Ziele und Verpflichtungen zum Klimaschutz, Nachhaltigkeit und Generationenge- rechtigkeit sollten daher verfassungsrechtlich ver- bindlich gemacht werden, weil sie das Überleben der Menschheit sichern. Wir stehen hinter keiner Partei, keinem Interessen- verband und keiner Kirche oder sonstiger Organisa- tion. Wir wünschen uns, dass Menschen erkennen, dass sie ein eigenes Interesse daran haben sollten, die Bedrohungen durch Klimakrise, Digitalisierung, Biotechnologien und Ressourcenkriege selbst in die Hand zu nehmen, um ihre Zukunft positiv zu gestalten. Wir wollen das Bewusstsein schärfen und den Wandel vorantreiben durch wissenschaftlich fun- dierte Informationen für junge Menschen, um ihnen zu zeigen, welche Zukunft auf Sie wartet. Unser Ziel ist es, die Denkweise zu verändern, aus der heraus überzeugende Wirtschafts- und Sozialsysteme ent- stehen. Jeder kann dazu einen Beitrag leisten, gleich ob jemand ein besorgter Schüler, Student, Bürger, Elternteil, Erzieher, politischer Entscheidungsträger oder Manager ist.
+ 1,5°C Globale Erwärmung = Netto-CO2-Emissionen bis 2050 Globale Lachgas- und Methanemissionen Globale CO2-Emissionen Aktueller Trend (+4-5°C) Aktuelles politisches Szenario (+3-4°C) Cancun Ziel (+2°C) Paris-Abkommen (+1,5°C) European Green Deal 55 50 45 40 35 30 25 20 15 10 5 0 1750 1760 1770 1780 1790 1800 1810 1820 1830 1840 1850 1860 1870 1880 1890 1900 1910 1920 1930 1940 1950 1960 1970 1980 1990 2000 2010 2020 2030 2040 2050    CO2-Emissionen Gt CO2 Äquivalent / %
die Digitalisierung zerreißt in Höchstgeschwin- digkeit unser gemeinsames soziales Gefüge, macht uns psychische krank und bring durch künstliche Intelligenz die Menschheit in eine existenzielle Krise. Währenddessen werden wir zunehmend über medialen Einfluss der sozialen Netze polarisiert, verwirrt und unfähig, Probleme gemeinsam zu lösen, egal auf welcher Ebene.
Quelle: Climate Action Tracker, IPCC 2018, Aurora Energy Research 2019
da unsere öffentliche Sphäre von Industrie-, Banken, Digitalunternehmen bestimmt wird, werden unvorhergesehene Folgen geschaffen, welche die menschliche Psyche, die Biosphäre, die Demokratie und die Zukunft unseres Planeten gefährden
Relative Veränderung der Fehlzeiten in relevanten Diagnosekapiteln - Berufstätige V. Psychische und Verhaltensstörungen X. Krankheiten des Atmungssystems XIX. Verletzungen, Vergiftungen % XIII. Krankheiten des Muskel-Skelett-Systems XI. Krankheiten des Verdauungssystems 200 190 180 170 160 150 140 130 120 110 100 90 80 70 2000 2001 2002 2003 20042005 2006 2007 2008 2009 2010 2011 2012 2013 20142015 2016 2017 2018 2019
Abbildung: Berufstätige mit Mitgliedschaft in der Techniker, standardisiert). Quelle: „Gesundheitsreport 2020“, Die Techniker
Die Corporation (2003) untersuchte eine Institution innerhalb der Gesellschaft. Die New Corporation enthüllt eine Welt, die nach dem Image des Unternehmens völlig neu gestaltet wurde und gefährlich nahe daran ist, die Demokratie zu verlieren. Wir verfol-gen die verheerenden Folgen, verbinden die Punkte zwischen damals und heute und inspirieren mit Geschichten über Widerstand und Veränderung aus der ganzen Welt. Angesichts des Zerfalls von Gesellschaften, des Klimawandels und des Aushöhlens der Demokratie ist The New Corporation ein Ruf nach sozialer Gerechtigkeit, tieferer Demo-kratie und transformativen Lösungen. Quelle: The New Corporation