Startseite > Mediathek > Klimakrise > Niko Paech über Post-Wachstums-Ökonomie, Barbarei & Nachhaltigkeit | Jung & Naiv
65 Min. Jahr: 2019
Video lädt …
Ein Leben ohne Auto, ohne Smartphone: Wirtschaftswissenschaflter Niko Paech führt es bewusst. Der Forscher ist in Deutschland Vorreiter der "Post-Wachstums- Ökonomie" und versucht unsere Art zu leben mit den Grenzen unseres Planeten in Einklang zu bringen. Niko lehrt an der Universität Siegen und forscht zu Umweltökonomie, Nachhaltigkeit und ökologolischer Ökologie. Im Interview geht's zunächst darum, seit wann und wieso er einen anderen Pfad in den Wirtschaftswissenschaften genommen hat. Hat Niko schon immer gewusst, dass unsere Wirtschaft nicht ewig wachsen kann? War Niko schon einmal politisch engagiert und was ist daraus geworden? Warum kritisiert er die Grünen? Wir klären, ob Wachstum und Kapitalismus unweigerlich miteinander verbunden sind. Was heißt überhaupt Wachstum und Kapitalismus? War die DDR auch wachstumsorientiert? Was für ökologische, psychische, finanzsystematische und ressourcenmäßige Grenzen des Wachstums gibt es? Was sind die Wachstumstreiber? Warum betreiben wir immer noch eine systematische Abschaffung der Ökosphäre? Wie ließe sich das Wachstum sofort stoppen? Wieso brauchen wir nicht _mehr_ Wohnraum? Was bedeutet Flächenversieglung? Warum müssen bald Flughäfen und Autobahnen stillgelegt werden? Warum sieht Niko für den Euro keine Zukunft? Wenn wir alle Probleme kennen, was für ein Problem haben wir dann wirklich? Was ist die Gretchenfrage? Sind wir ein Volk von Millionen Barbaren? Und weshalb sollten wir unseren Freund auch mal als Arschloch bezeichnen? Das und vieles, vieles mehr in Folge 405 - wir haben sie am 14. Februar 2019 in der Buchhandlung "Ocelot" (Berliner Brunnenstraße) aufgenommen.
Quelle: Jundg & Naiv

Empfohlene Videos:

Alle Videos anzeigen Alle Videos anzeigen

Niko Paech über Post-Wachstums-Ökonomie,

Barbarei & Nachhaltigkeit | Jung & Naiv

Empfehlen: Social Media kann süchtig und krank machen
© 2020 futureway Impressum Datenschutzerklärung
Prof. Dr. Harald Lesch Prof. Dr. Harald Lesch Prof. Dr. Maja Göpel Prof. Dr. Maja Göpel Prof. Dr. Volker Quaschning Prof. Dr. Volker Quaschning Dr. Friederike E. L. Otto Dr. Friederike E. L. Otto Apl. Prof. Dr. Niko Paech Apl. Prof. Dr. Niko Paech Prof. Dr. Ottmar Edenhofer Prof. Dr. Ottmar Edenhofer Tilo Jung Tilo Jung

Filtern:

Klimakrise Klimakrise Biotechnologie Biotechnologie Digitalisierung Digitalisierung
Sonstiges Sonstiges Die Welt in 100 Jahren | Harald Lesch 32 Min.  Wie die Digitalisierung unsere Kinder verblödet […]  80 Min.    Abspielen Wie die Digitalisierung unsere Kinder verblödet - Psychiater spricht Klartext! (Michael Winterhoff) 80 Min.  Die Welt in 100 Jahren | Harald Lesch 32 Min.    Abspielen Global Goals - 17 Ziele für eine bessere Welt | Maja Göpel 9 Min.  Smartphone-Sucht: Wenn das Handy das Leben übernimmt 17 Min.    Abspielen Smartphone-Sucht: Wenn das Handy das Leben übernimmt 17 Min.  Global Goals - 17 Ziele für eine bessere Welt | Maja Göpel 9 Min.    Abspielen
Auch interessant für Dich: Ökonomie Digitalisierung verstärkt die Monopolisierung zu Lasten der Verbraucher, Arbeitnehmer und des Mittelstands. Schutz von Mensch und Wirtschaft Eine Vielzahl an grünen Stromerzeugern stehen uns bereits heute zur Verfügung - weit über die bekannte Photovoltaik und Windkraft hinaus. Zweifel am Klimawandel und den dramatischen Folgen Aufbau von Maßnahmen zur frühzeitigen Sicherung der bestehenden Infrastruktur
Startseite > Mediathek > Klimakrise > Niko Paech über Post-Wachstums-Ökonomie, Barbarei & Nachhaltigkeit | Jung & Naiv
65 Min. Jahr: 2019
Video lädt …
Ein Leben ohne Auto, ohne Smartphone: Wirtschaftswissenschaflter Niko Paech führt es bewusst. Der Forscher ist in Deutschland Vorreiter der "Post- Wachstums-Ökonomie" und versucht unsere Art zu leben mit den Grenzen unseres Planeten in Einklang zu bringen. Niko lehrt an der Universität Siegen und forscht zu Umweltökonomie, Nachhaltigkeit und ökologolischer Ökologie. Im Interview geht's zunächst darum, seit wann und wieso er einen anderen Pfad in den Wirtschaftswissenschaften genommen hat. Hat Niko schon immer gewusst, dass unsere Wirtschaft nicht ewig wachsen kann? War Niko schon einmal politisch engagiert und was ist daraus geworden? Warum kritisiert er die Grünen? Wir klären, ob Wachstum und Kapitalismus unweigerlich miteinander verbunden sind. Was heißt überhaupt Wachstum und Kapitalismus? War die DDR auch wachstumsorientiert? Was für ökologische, psychische, finanzsystematische und ressourcenmäßige Grenzen des Wachstums gibt es? Was sind die Wachstumstreiber? Warum betreiben wir immer noch eine systematische Abschaffung der Ökosphäre? Wie ließe sich das Wachstum sofort stoppen? Wieso brauchen wir nicht _mehr_ Wohnraum? Was bedeutet Flächenversieglung? Warum müssen bald Flughäfen und Autobahnen stillgelegt werden? Warum sieht Niko für den Euro keine Zukunft? Wenn wir alle Probleme kennen, was für ein Problem haben wir dann wirklich? Was ist die Gretchenfrage? Sind wir ein Volk von Millionen Barbaren? Und weshalb sollten wir unseren Freund auch mal als Arschloch bezeichnen? Das und vieles, vieles mehr in Folge 405 - wir haben sie am 14. Februar 2019 in der Buchhandlung "Ocelot" (Berliner Brunnenstraße) aufgenommen.
Quelle: Jundg & Naiv

Empfohlene Videos:

Alle Videos anzeigen
Niko Paech über Post- Wachstums-Ökonomie, Barbarei & Nachhal- tigkeit | Jung & Naiv
Empfehlen: Social Media kann süchtig und krank machen
© 2020 futureway Impressum & Datenschutzerklärung
Prof. Dr. Harald Lesch Prof. Dr. Maja Göpel Prof. Dr. Volker Quaschning Dr. Friederike E. L. Otto Apl. Prof. Dr. Niko Paech Prof. Dr. Ottmar Edenhofer Tilo Jung

Filtern:

Klimakrise Biotechnologie Digitalisierung
Sonstiges Die Welt in 100 Jahren | Harald Lesch 32 Min.  Wie die Digitalisierung unsere Kinder verblödet […]  80 Min.    Abspielen Global Goals - 17 Ziele für eine bessere Welt | Maja Göpel 9 Min.  Smartphone-Sucht: Wenn das Handy das Leben übernimmt 17 Min.    Abspielen